Yves Rechsteiner. Der Durst, der ein Hunger sein könnte

Yves Rechsteiner. Der Durst, der ein Hunger sein könnte

 
Jeden Abend feierst Du. Jeden Morgen bereust Du es. Dein Leben geht bachab, aber das merkst du nicht.
 
Eine Kurzgeschichte über lange, enthusiastische Nächte und kurze, diffuse Tage, über Hochgefühl und Depression, über den Durst, der ein Hunger sein könnte. Das packende Salis-Debüt von Yves Rechsteiner.
Autoreninformation
Datei,
10 Seiten,
€ (D) 0.99 /
CHF 1.00 /
€ (A) 0.99
Artikelnummer: 978-3-906195-47-6 (S)
-+