Nicole Bachmann: Inzidenz – Lou Becks zweiter Fall

Nicole Bachmann: Inzidenz – Lou Becks zweiter Fall

Ein sel noir Krimi
»Aber Gian ging nicht nach Hause ins Bett. Stattdessen löschte er sorgfältig seine gesamten per­sönlichen Daten vom Server des Bundesamts, stellte seine Tim-und-Struppi-Figuren auf dem Arbeitstisch in einem Kreis auf, in dessen Mitte Tim ganz alleine stand, verließ sein Büro und kletterte auf die Brüstung, die den Gang des vier­ten Stocks von dem offenen Innenhof sechzehn Meter weiter unten abgrenzte. Und sprang.«
 
Lou Becks einzelgängerischer Freund Gian Cavegn begeht Selbstmord an seinem Arbeitsplatz, dem Bundesamt für Statistik in Neuenburg. Doch Lou glaubt nicht an Suizid, sie beginnt zu ermitteln. Dabei stößt sie auf rätselhafte Vorgänge bei Ca­vegns Arbeitgeber und auf sein lange gehütetes Geheimnis. Die Liebe zu Philippe Laval und die Freundschaft zu Helga stehen dabei auf dem Spiel. Denn nach und nach enthüllt sie einen Skandal, der ihre Vorstellungskraft übersteigt. Und dem sie machtlos gegenübersteht …
 
»Doppelblind«, der erste Krimi der sel noir-Reihe, war 2008 ein erfolgreiches Debüt für Nicole Bachmann und ihre Ermittlerin Lou Beck. »Inzidenz« ist die ungeduldig erwartete Fortsetzung, härter, düste­rer und atemloser.
Autoreninformation
Gebunden,
400 Seiten,
12.5 x 19 cm
€ (D) 18.90 /
CHF 34.80 /
€ (A) 19.40
Artikelnummer: 978-3-905801-39-2
-+