Mireille Zindel: Laura Theiler

Mireille Zindel: Laura Theiler

Roman
Laura Theiler lebt in Singapur. Als gut betuchte Ehefrau eines Pharma-Managers, als isolierte Ausländerin ohne Freunde. Sie verbringt die Nachmittage in der Lobby eines Luxushotels bei Gin Tonic und beobachtet die Reichen. Bis sie etwas wagt, was ihr Leben nachhaltig beeinflussen wird.
 
Laura Theiler bewegt sich vordergründig souverän auf dem Parkett der globalen Elite, sie kann alles haben, was für Geld zu kaufen ist, und doch gehört sie nicht dazu. In Singapur begegnet sie einem Schweizer Paar, für welches sie eine regelrechte Obsession entwickelt. Sie belauscht die Gespräche, folgt den beiden, bleibt dabei aber immer unerkannt. Was Laura zu den beiden hinzieht und auf welche Fragen sie so verzweifelt Antworten sucht, wird nach und nach immer klarer ...
 
»Laura Theiler« ist die Geschichte einer Frau, die Geld mit Glück und Einheiraten in bessere Kreise mit Liebe verwechselt. Zindel umkreist dabei auf einmalige Weise die Korrelationen zwischen Reichtum, Armut, Glück und Sinnlosigkeit und unterläuft dabei geschickt alle Erwartungen.
Mireille Zindels Debüt »Laura Theiler« (2008, Salis) war ein erfolgreicher Einstand und wurde unter anderem in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Neuen Zürcher Zeitung positiv besprochen.
 
»... brutal gut ...« und »... intelligent unheimlich, als wären die Szenen aus einem Film von Alfred Hitchcock.« DRS3, Tania Kummer
 
»Diese Autorin versteht sich auf die kleinen Bewegungen, auf das Unscheinbare, in dem sich Ungeheuerliches offenbart.« Neue Luzerner Zeitung, Urs Bugmann
Autoreninformation
Gebunden,
128 Seiten,
12.5 x 19 cm
€ (D) 19.90 /
CHF 34.80 /
€ (A) 20.50
Artikelnummer: 978-3-905801-37-8
-+