Jon Ronson: Radikal

Jon Ronson: Radikal

Abenteuer mit Extremisten
VERGRIFFEN, NICHT MEHR LIEFERBAR
 
Was ist ein Reihenhaus-Ayatollah? Ist George W. Bush in Wirklichkeit eine drei Meter große, Blut trinkende Echse? Was hat es mit der Bilderberg-Gruppe auf sich? Warum treffen sich wichtige CEOs und Politiker einmal jährlich in den nordkalifornischen Wäldern, um einem bizarren Ritual beizuwohnen? Wie fühlt es sich an, in einem Dschihad-Trainingscamp als Jude entlarvt zu werden?
 
Jon Ronson, renommierter britischer Journalist und Dokumentarfilmer, hat sich aufgemacht, um eine Reihe von Porträts von Extremisten zu verfassen. Dabei ist er auf eine Weltverschwörungstheorie gestoßen, die alle seine Interviewpartner teilten, ob islamischer Fundamentalist, Ku-Klux-Klan-Mitglied oder esoterischer Spinner: Eine winzige Elite kontrolliert die ganze Welt, aus einem geheimen Raum heraus. Ronson wollte wissen, ob dies stimmt und falls ja, wo sich dieser Raum befindet. Daraus entstand eine absurde, oft witzige und verstörende Reportage – geschrieben mit britischem Humor und viel Lakonik. »Radikal – Abenteuer mit Extremisten« liest sich wie ein spannender Thriller, beruht aber ausschließlich auf Fakten und zeigt die Mechanismen der Verschwörungstheorien, die seit 9/11 erschreckend mehrheitsfähig geworden sind.
 
»Radikal gut.« stern
»… brillant geschrieben.« Die Weltwoche
Autoreninformation
Gebunden,
288 Seiten,
15.5 x 22 cm
€ (D) 24.90 /
CHF 39.80 /
€ (A) 25.60
Artikelnummer: 978-3-905801-01-9