Domenico Silano, Patrik Maillard: Silano

Domenico Silano, Patrik Maillard: Silano

Der Jahrhundert-Postraub
Fünf junge Männer fahren am 1. September 1997 mit einem gefälschten Telecom-Servicewagen in den Hof der Zürcher Fraumünsterpost. Nur mit Waffenattrappen ausgerüstet laden sie fünf Geldkisten ein und verschwinden mit einer Beute von nicht weniger als 53 Millionen Schweizer Franken. Die Hauptbeteiligten werden innerhalb kurzer Zeit gefasst. Nur einer der Posträuber war 15 Monate lang auf der Flucht: Domenico Silano. In »Silano – Der Jahrhundert-Postraub« erzählt er seine Geschichte, von der Planung über die Ausführung, die Flucht, das Leben in Miami, die Festnahme bis zu seiner Zeit im Gefängnis. Silano hat seine Geschichte dem Autor Patrik Maillard anvertraut, der sie in die vorliegende, packende Buchform gebracht hat.
 
Der 1. September 1997 war ein schwarzer Tag für die Schweizer Post. Nach einem beispiellosen Überfall auf die zentral gelegene Fraumünsterpost in Zürich musste der »Gelbe Riese« den Verlust von 53 Millionen Franken bekanntgeben. Das Sicherheitsdispositiv des Staatsbetriebes hatte offenbar versagt, allzu einfach kamen die Räuber an das Geld heran. Der dreiste Raub war nicht nur lokal in den Schlagzeilen, er schlug weltweit hohe Wellen. War die Schweiz, dieser angeblich sichere Hort für Geld und Gold, in Wahrheit nichts anderes als eine Selbstbedienungstheke für Kriminelle? Der ertragreichste Postraub der Schweiz, der auch international zu den größten zählt, fand ausgerechnet mitten in einem globalen Finanzzentrum statt, in unmittelbarer Nähe zur Zürcher Bahnhofstraße. Damit kratzten einige Unerschrockene kräftig am Lack des reichen Landes und zogen den Ruf der Schweiz als sicheren Tresor für Gelder aus aller Welt in Zweifel. Der damals 24-jährige Domenico Silano schildert seine Erinnerungen an den Raub, dessen Planung und die Folgen in diesem mehr als spannenden Erlebnisbericht. Durch Rückblenden in die Vergangenheit verschafft das Buch zudem Einblick in Silanos Herkunft und zeigt, wie aus dem italienischen Einwandererjungen ein Jahrundert-Posträuber wurde.
224 Seiten,
15.5 x 22 cm
€ (D) 19.90 /
CHF 34.80 /
€ (A) 20.50
Artikelnummer: 978-3-905801-26-2
-+