Adrian Witschi
Adrian Witschi, geboren 1981, hat Germanistik, Philosophie und Geschichte in Zürich studiert. Nach seinem Abschluss 2009 arbeitete er als freier Autor und Journalist für verschiedene Zeitschriften, Filmproduktionen und für das Theater. 2012 erschien das Buch »Live-Ticker« (Echtzeit), bei dem er als Mitherausgeber und -autor tätig war. »Hoffentlich ist niemand verletzt« ist seine erste Novelle. Adrian Witschi lebt in Zürich und reist seit zehn Jahren regelmäßig nach Indonesien. In Zukunft würde er sich gerne vermehrt dem Handel mit Muskatnüssen aus Sumbawa widmen.