Gerhard Waldherr (*1960 in Bad Tölz) war Redakteur der Süddeutschen Zeitung, Reporter beim stern und von 1996 bis 2004 freier Korrespondent in New York. Seine Reportagen wurden in allen führenden deutschsprachigen Printmedien veröffentlicht, u.a. GEO, Spiegel, Die Zeit, Süddeutsche Zeitung, brand eins Wirtschaftsmagazin, GQ, Vogue, Playboy, Brigitte, Greenpeace Magazin, Merian. Buchveröffentlichungen: »Drive-by Shootings« (zusammen mit dem Fotografen David Bradford), Könemann, 2000; »Amerika, du hast es besser«, dtv, 2001; »Elvis ist tot«, Kiepenheuer + Witsch, 2002; zuletzt Mitarbeit bei »A Drug Free Land« des Schweizer Fotografen Thomas Kern, Edition Patrick Frey, 2010. Diverse Preise, unter anderem nominiert für den Egon-Erwin-Kisch-Preis 2002.