Michèle Minelli (c) Anne Bürgisser
Michèle Minelli, geboren 1968 in Zürich, wuchs in den Kantonen Zürich, Aargau und Schwyz auf. Als der Direktor des Gymnasiums mit den gesamten Einnahmen die Schweiz in Richtung Rio verließ, brach sie ihre ordentliche Schulkarriere ab und wechselte in die F+F Kunstgewerbeschule. Mit siebzehn begann sie bei einer Filmgesellschaft und war als Filmschaffende in aller Welt unterwegs. Seit 2000 lebt sie als freie Schriftstellerin und verfasst Romane und Sachbücher. Auf dem Iselisberg betreibt sie das Schreibwerk Ost, eine Weiterbildungsstätte für Schreibende. Sie ist Koordinatorin des Stipendienprogramms Literatur und Menschenrechte in Meran.