Shelley Kästner (c) Thomas Raschle
Shelley Kästner hat nach ihrer Matura 1981 in New York, München und Zürich eine Ausbildung zur Schauspielerin/Sprecherin absolviert. Von 1997 bis 2000 realisierte sie nach internationalen Engagements als Schauspielerin das Theaterprojekt »Antisemitismus oder Die Lust, gemein zu sein«. Seit 2002 ist sie hauptberuflich als Neuropsychologin an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich tätig.